Kontakt
Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Die DLRG ... wie alles begann ...

Der sonnige Sonntag des 28. Juli 1912 ging zu Ende.

Drohende Gewitterwolken standen am Himmel, die See zeigte hohe Dünung.
Hunderte Ausflügler und Badegäste drängten sich auf der über 800 m langen
Seebrücke von Binz auf Rügen, um die auf der Reede ankommenden Kreuzer
der Kaiserlichen Marine und die Abfahrt des Bäderdampfers "Kronprinz Wilhelm"
nach Greifswald zu sehen.

Plötzlich ein berstendes Krachen - und gleich darauf ein vielstimmiger Aufschreien: Die Anlegestelle am Brückenkopf stürzte trichterförmig in sich zusammen. 

Auf Brücke und Schiff standen die Menschen und starrten hilflos und tatenlos auf die verzweifelt mit dem Ertrinkungstode Kämpfenden. Endlich warfen einige beherzte Männer in das grausige Menschenknäuel die wenigen Rettungsringe oder versuchten mit Bootshaken die im Wasser Liegenden ungeschickt herauszufischen - so entstanden noch schwerere Verletzungen.

Da gellten auf dem Kriegsschiff die Sirenen: "Mann über Bord !". In unglaublicher Schnelle gingen Boote zu Wasser und kamen heran.

Von den etwa hundert Personen, die in die See gefallen waren, ertranken siebzehn, darunter sieben Kinder. Nur den Matrosen war es zu verdanken, daß nicht viel mehr ihr Leben lassen mußten.

Allgemein wurde es als beschämend empfunden, daß von den unzähligen Menschen auf der Brücke und auf dem Bäderschiff kaum jemand bereit oder fähig war, zu retten oder ‘Erste Hilfe’ zu leisten und Wiederbelebungsversuche zu machen.

Nach diesem furchtbaren Geschehen, dessen Ausmaß in den folgenden Jahren von vielen weit größeren Katastrophen übertroffen wurde, ging eine Welle des Entsetzens durch Deutschland. Was blieb, war die Erkenntnis, daß viele Menschen nicht schwimmen konnten und noch viel weniger in der Lage waren, Ertrinkende vor dem "nassen Tod" zu retten.

Das Drama von Binz war der Auslöser für die Gründung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG).

Am 5. Juni 1913 veröffentlichte "Der deutsche Schwimmer" das amtliche Organ des Deutschen Schwimmverbandes, den Aufruf zur Gründung der DLRG.

Wie es dann weiterging, können Sie / könnt Ihr auf den (geschichtlichen) Seiten der DLRG Bundesorganisation nachlesen.

Es öffnet sich ein neues Fenster.

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing